Begehung Jagd und Schutzwald

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Interesse an der Veranstaltung zum Thema Jagd und Schutzwald am Freitag den 5.5. war groß und viele nutzten die  Möglichkeit sich zu informieren.

Die nachhaltige Nutzung und Verjüngung des Schutzwaldes ist unmittelbar von angepassten Schalenwildbeständen abhängig. Die Jäger leisten in diesem Umfeld einen unverzichtbaren Beitrag bei oft schwierigen Rahmenbedingungen. Bei der Exkursion wurden positive und noch weniger zufriedenstellende Verjüngungsentwicklungen im Rahmen von Schutzwaldsanierungsmaßnahmen besichtigt und vom Geschäftsführer DI Siegbert Terzer, Förster Thomas Walter und Landeswaldaufseher Ruch Franz ausführlich erläutert. Allen Beteiligten konnte augenscheinlich dargestellt werden, dass dieser gemeinsame Weg der Wald- und Jagdverantwortlichen im Sinne einer guter Schutzwaldentwicklung auch weiterhin beibehalten werden muss.