Frontermine 2019

Freitag                  14.06.2019          07.30 Uhr Verwaltungsgebäude
Samstag              15.06.2019          07.30  Uhr Verwaltungsgebäude
Freitag                 28.06.2019          07.30 Uhr Verwaltungsgebäude
Samstag              29.06.2019          07.30 Uhr Verwaltungsgebäude
Wenn vorhanden: Gutes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe. Mindestalter für Froner ist 16 Jahre.

Aufgrund der Entfernung des Einsatzortes sollte der ganze Tage abgeleistet werden. Bei einer halben Los wird der zweite Halbtag auf 2020 geschrieben.

Wir ersuchen diejenigen, die die Möglichkeit haben, die Freitagtermine wahrzunehmen.

Losholzanmeldung 2019

Brennholz zugestellt

Es kann ab sofort der Bedarf an Brennholz lang oder gespalten in der Verwaltung der Agrargemeinschaft Nenzing unter der Telefonnummer 05525/62144 vormittags gemeldet werden.

Losholzbezug im Wald

Mittelberg

Die Losholzziehung für die Mittelberger Parzellen findet am Dienstag, den 26. Februar 2019 von 19.00 bis 20.00 Uhr im Feuerwehrhaus Motten.

Nenzing-Dorf

Die Mitglieder der Agrargemeinschaft Nenzing werden ersucht den Losholzbedarf stehend im Wald für das Jahr 2019 bei der Verwaltung bis spätestens  28. Februar 2019 schriftlich zu melden.

 

Mit Pferd durchforsten

 

Interessante Veranstaltung mit Pferd und Bagger und vielen interessierten Zuschauern auf der Latzwiese . In einem Waldstück wurden  kranke Eschen mit dem Pferd Pepi entfernt. Der dichte Baumbestand wurde ausgelichtet, um den bestehenden Bäumen ein besseres Wachstum zu ermöglichen. Dank an alle Beteiligten für ihren Einsatz!

Schnee – Wussten Sie schon?

Schneekristalle – Leicht wie eine Feder

ein einzelner Eiskristall hat bei einer Größe von 1 mm eine durchschnittliches Gewicht von 0.03 mg. Eine Schneeflocke fällt (sie besteht aus vielen Kristallen)  mit einer Geschwindigkeit von circa 4 km/h.

Japanische Forscher haben die Schneekristalle in 80  unterschiedliche Klassen eingeteilt. Die Kristalle besitzen immer ein hexagonale Form, sprich sie sind sechseckig.

Schneedecke – von zart bis hart

Neuschnee ist sehr leicht und wiegt circa 40kg/m3. Der Grund ist der hohe Porenanteil (Luft, der 97% ausmacht. Durch Setzung erhöht sich die dichte des Schnees und der Porenanteil (Luft) sinkt auf etwa 50%. Er wird dadurch verfestigt (450 kg/m3). Es handelt sich dann um Altschnee.

Schwachschicht – Die Sollbruchstelle

Schwachschichten können sich innerhalb der Schneedecke bilden. Aber auch eingeschneiter Reif kann in der Folge eine kritische Schwachschicht darstellen. Durch Störung der Schwachschicht infolge von Belastung, kommt es zum Anbruch einer Lawine. Die Last eines kleinen Schneebrettes mit 10x10x1m hat circa 10 t, was dem Gewicht eines mittleren LKW´s entspricht.

Lawine – Kraftvolle Naturgewalt

Die Fließlawine kann eine Geschwindigkeit von 130 km/h erreichen. Das ist die Höchstgeschwindigkeit auf Österreichs Autobahnen.

Die Staublawine donnert mit einer Geschwindigkeit von 280 km/h ins Tal. Dies entspricht der Höchstgeschwindigkeit eines Sportwagens.

Diese Informationen sind aus dem Magazin des Bundesforschungszentrums für Wald 2/2018 (Seite 13) – Infografik von Florian Winter, Peter Höller/BFW.