Exkursion Galinaverbauung

Bei herrlichem Sonnenschein konnten ca. 50 Personen die Geschichte und die aktuellen Baumaßnahmen zur Sanierung der Filpritterrüfe im Galinatal hautnah erleben.

DI Martin Jenny von der Wildbach- und Lawinenverbauung erläuterte die Maßnahmen augenscheinlich und äußerst verständlich.

Waldaufseher Ruch Franz hat interessantes Bildmaterial aus dem Archiv der Wildbach- und Lawinenverbauung zusammengestellt. Teile des Bildmaterials sind diesem Bericht angehängt.

Am Beginn der Exkursion erläuterte Herbert Rösler von der Marktgemeinde Nenzing das Herzstück der Nenzinger Wasserversorgung, die Galinaquelle, die auch besichtigt werden konnte.

Diese Veranstaltung wurde vom Ausschuss „Agrar – Wir gemeinsam“ initiiert. Wir bedanken uns bei der Marktgemeinde Nenzing, der Agrargemeinschaft Beschling und der Wildbach- und Lawinenverbauung für die Mitwirkung und Unterstützung.

 

 

 

Exkursion Filpritterrüfe im Galinatal

Freitag, den 30.8.2019, Treffpunkt beiM Verwaltungsgebäude UM 14.00 Uhr

Wir besichtigen die Quellfassung im  Galinatal anschließend wandern wir zu Fuß über den Herrenweg Richtung Forstgarten. Gutes Schuhwerk und Kleidung, die Exkursion findet bei jeder Witterung statt, ist notwendig. Anschließend Besuch mit Umtrunk bei der Alpe Gamp. Wir laden alle Mitglieder und die Bevölkerung von Nenzing recht herzlich dazu ein.

Anmeldung im Büro Ist Erforderlich
Tel 05525 62144 oder  per mail

Diese großen Verbauungswerke im Galinatal der Wildbach- und Lawinenverbauung bei der Filpritter Rüfe gehen auf den Beginn des 20. Jahrhundert zurück und verhindern das Abrutschen von lockerem Material in das Galinatal und unterstützen die Talsperren der Galina. Nun sind die Verbauungen so veraltet, dass diese erneuert werden müssen. Der bauliche Verbauungszeitraum beläuft sich ca. auf 3 Jahre, der Projektzeitraum mit allen forsttechnischen Maßnahmen auf ca. 10 bis 15 Jahre.

Kooperationsveranstaltung der Agrargemeinschaft Nenzing, der Marktgemeinde Nenzing, der Agrargemeinschaft Beschling und der Wildbach- und Lawinenverbauung, Gebietsbauleitung Bludenz.

E-Werk Gamperdona – Tag der offenen Türe

Samstag, den 3. August 2019 von 13.30 – 17.00 Uhr im Nenzinger Himmel

Einladung zum Tag der offen Tür des E-Werkes im Nenzinger Himmel

Wir laden recht herzlich zur Besichtigung mit Führungen der Kraftwerke Setschbach und Schalanza ein. Nutzen Sie die Möglichkeit die Anlagen zu besichtigen und interessante Details über die Entwicklung der Stromproduktion im Nenzinger Himmel seit 1955 zu erfahren.

Für Informationen steht Ihnen Josef Beck gerne zu Verfügung (0664 735734469). Es ist keine Anmeldung erforderlich!